ENDOSKOPIE UNTERSUCHUNG DES SCHLUCKENS

ENDOSKOPIE UNTERSUCHUNG DES SCHLUCKENS (FEES)
FÜR PATIENTEN MIT OROPHARYNGEALER DYSPHAGIE
Eleftherakis Athanasios
HNO-Arzt
Kopf- und Halschirurg
 
Die Störungen des Schluckens können zur Folge von vielen Krankheiten in jedem Alter erscheinen, von Neugeborenen bis zu älteren Leuten. 
Ursachen:
  • Verwandte Krankheiten
  • Entzündungen
  • Gutartige und bösartige Geschwulste
  • Kopf- und Halsstrahlentherapie 
  • Krankheiten des Nervensystems
  1. Vaskulärer zerebraler Anfall
  2. Kraniale Verletzungen
  3. Zerebralparese
  4. Parkinson-Krankheit
  5. Multiple Sklerose
  • Neuromuskuläre Krankheiten
  1. PM
  2. Gravis-Myasthenie
  3. Muskeldystrophien
  4. Amyotrophie Lateralsklerose (ALS)
  • Operationen (Otolaryngologie, Neurochirurgie, Brustoperation)
  • Verletzungen 
Die Patienten können, je nach Fall, haben:
  • Genaue Bewusstsein der Störungen des Schluckens  (sie können diese Störungen beschreiben) oder
  • Keine Bewusstsein der Störungen und sie ignorieren (Patienten mit stillen Aspirationen oder Bewusstseins- und Wissensdefizit) 
Die therapeutische Bekämpfung ist komplex und zielt auf:
  • Bekämpfung der Krankheit, die zu Dysphagie gefahren hat
  • Therapeutischer Eingriff für die Bekämpfung der Dysphagi
Die Endoskopie Untersuchung des Schluckens enthält:
  • Die endoskopische Kontrolle der Strukturen und Funktionen des Atmungs- und Verdauungssystems 
  • Die Endoskopie von gefärbten Nahrung vielfältiger Zusammensetzung (Flüssigkeiten, Cremen, feste Nahrung) (Bild 1)
  • Die Anwendung von Bedienungen des Schluckens (die therapeutische Effizienz der Bedienungen und die Ausführungsmöglichkeit zu dem Patient kann direkt evaluiert werden)
 
Wir hinweisen darauf, dass die Bekämpfung der Störungen des Schluckens  gemeinschaftlich ist. Die Gruppe der Bekämpfung besteht aus (Bilder 1-9):
  • Der behandelnde Arzt, der die Krankheit bekämpft
  • Der HNO-Arzt
  • Der Physiater
  • Der Sprachtherapeut
  • Ärzte und andere Gesundheitsprofessionelle in Rehabilitationszentren (Psychiater, Diätetiker, Pfleger, Krankengymnast)
  • Die Verwandte
  • DER PATIENT 
Die therapeutische Strategie enthält Interventionen:
  • Individualisierte
  • Veränderte (als die Möglichkeiten des Schluckens sich weiterentwickeln)
 
Vor- und Nachteile der Endoskopie Untersuchung des Schluckens:
  • Vorteile:
  1. Keine komplexe und teure Ausrüstung notwendig ist
  2. Es gibt keine Strahlung
  3. Sie kann leicht und oft widerholt werden
  4. Sie verlangt kein Versetzen des Patienten (sie kann im Bett, in der Intensivstation, in Rehabilitationszentren oder zu Hause durchgeführt werden)
  5. Bessere anatomische und neurologische Schätzung als andere Methoden (VFSS Video)
  6. Die Ergebnisse werden direkt evaluier
  • Niedrige Kosten 
  1. Die pharyngale Phase kann nicht völlig kontrolliert werden (momentane Lücke der Sichtigkeit), sondern die gesamte Schluckensfähigkeit und der Sicherheitsgrad (wesentliche Bedeutung),  weil der weiche Gaumen, die Zungebasis und die Rachenwänden zusammenkommen.
  2. Die Ösophagusphase wird nicht kontrolliert
  3. Sie wird nicht zu den HNO-Ärzte und den Sprachtherapeuten gelehrt
  4. Der Patient erträgt sie vielleicht nicht (höchst selten)
  5. Komplikationen, wie zum Beispiel Nasenbluten, Kehlkopfspasmus, Erbrechen (höchst selten wenn die Untersuchung von spezialisierten und erfahrenen Ärzten durchgeführt wird)
 
 
 

 

 

 

Рисунок 1. Состав пережеванной пищи
Рисунок 2. Оборудование для эндоскопического исследования глотания
Рисунки 1-9. Группа при проведении обследования